Wir wollen Zukunft!

Mahnwache der IG BCE bei Cooper Standard in Lindau

250 Beschäftigte fordern lautstark unter dem Motto „Die Zukunft ist morgen“
ein Zukunftskonzept für den Standort Lindau.
Beim Automobilzulieferer Cooper Standard in Lindau läuft zum Jahresende der Standortsicherungsvertrag zwischen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie und der Geschäftsleitung aus. Das Top-Management hat bereits angekündigt, bis zu 10 Standorte zu schließen.

Tobias Schrall

Mahnwache am 06.11.2019

Lindau sei allerdings nach Aussage der Geschäftsleitung nicht betroffen. Die Verhandlungen über einen Folgevertrag stocken jedoch weiterhin. Der Forderung nach einem belastbaren Zukunftskonzept ist bis heute noch nicht nachgekommen. Lediglich eine Absichtserklärung für ein mögliches Konzept, das im 1. Quartal 2020 stehen könnte, gibt es zum jetzigen Zeitpunkt.
Trotz dieser wagen Aussage verlangt die Arbeitgeberseite weiterhin einen finanziellen Beitrag der Belegschaft in Form von weiterem Lohnverzicht. Das will und kann die Gewerkschaft und der Betriebsrat nicht akzeptieren.
Am 6.11.2019 fand daher zum Schichtwechsel eine Mahnwache vor dem Verwaltungsgebäude am Standort Lindau statt. Weit über 250 Mitarbeiter verliehen ihrer Forderung nach einer sicheren Zukunft mit Trillerpfeifen und Transparenten Nachdruck. Zum Zeitpunkt der Kundgebung befanden sich der Europaverantwortliche mit den Standortleitungen aus ganz Europa am Standort.
„Wir sind für weitere Verhandlungen bereit, jetzt muss es ein belastbares Zukunftskonzept für den Standort Lindau geben“ so der zuständige Gewerkschaftssekretär Tobias Schrall.
Aktuell gibt es noch keinen Termin für eine Fortsetzung der Verhandlungen. Die Gewerkschaft und die Belegschaft werden aber weiter für ihre Zukunft am Standort Lindau eintreten und kämpfen.
Des Weiteren fügt der Betriebsrat-Vorsitzende Kubilay Korkmaz hinzu:
„Die Lage auf dem Automobilzulieferermarkt ist äußerst kritisch, wie täglich aus der Presse zu entnehmen ist. Aus heutiger Sicht werden wir trotz all den Bemühungen nicht um eine Restrukturierung herumkommen. Hier gilt es nun gemeinsam eine solide Zukunft aufzubauen, um so viele Arbeitsplätze wie möglich am Standort in Lindau zu sichern! Mit den richtigen Entscheidungen und Strategien ist und bleibt Cooper Standard (Lindau) ein sicherer Arbeitgeber in der Region. Es müssen nun die Entscheidungen getroffen werden! Der Standpunkt der Gewerkschaft, des Betriebsrates und vor allem der Belegschaft ist jedoch heute schon klar, ohne verbindliche und erfolgsversprechende Zukunftsperspektiven wird es hier keine Einigung geben können!“

Nach oben